Diese wunderschönen Tiere sind eine interessante Abwechslung zum Fischbesatz im Aquarium und stellen nur geringe Ansprüche an Ihre Halter. Sie galten bislang neben Fischen und Pflanzen eher als Außenseiter im Süßwasseraquarium. Doch mittlerweile erfreuen sich besonders die  kleinen Süßwassergarnelen die ursprünglich aus dem asiatischen Raum wie China und Japan , aber auch aus Afrika stammen bei vielen Aquarianern einer großen Beliebtheit. Ihre Farbenpracht reicht von rot, signalorange, rostbraun, blaugrau, strahlendblau bis hin zu schokoladenbraun. Besonders farbenprächtig ist die kristallrote Zwerggarnele, die bereits auf vielen Websites beschrieben wurde.


Auch kleine Zwergkrebse wie z.B. Cambarellus patzcuarensis sp. Orange kurz (CPO) erfreuen sich größter Beliebtheit.


Wir möchten uns hier ganz besonderen zwei Arten widmen, der Blue Pearl und dem CPO. Die Blue Pearl erstmals von Ulf Gottschalk aus einer Gruppe Neocaridina zhangjiajiensis herausgezüchtet, freut sich diese kleine iceblaue Garnele einer immer größeren Beliebtheit. Der Name „blue pearl“ wurde in Anlehnung an die bekannte weiße Form - White Pearl vergeben.





 

garnelen & Krebse lieben es unkompliziert...

Zwerggarnelen sowohl auch Cpo´s (max. 1 Pärchen) lassen sich schon in Nanoaquarien ab 30l halten. Empfehlen würde ich allerdings immer größere Becken ab 60l.

Copyright 2006 by garnelen-online.de